orangene Flńche ADFC-Logo MehrPlatzFŘrsRad
Aktuelle Kampagnen/Aktionen:

Newsartikel

27.04.2023
Bamberg sinkt im ADFC-Fahrradklima-Test weiter in der Gunst der Radfahrenden

Beim zum zehnten Mal durchgef├╝hrten Fahrradklima-Test des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) ist die Note f├╝r die Stadt Bamberg wieder einmal schlecht ausgefallen. Bei der Befragung im vergangenen Jahr wurde bundesweit nach der Zufriedenheit beim Radfahren gefragt. Die 27 standardisierten Fragen geben alle zwei Jahre ein Bild davon ab, wie St├Ądte und Gemeinden sich um die Radfahrerinnen und Radfahrer k├╝mmern.

Die Stadt Bamberg bekam mit einer "Schulnote" von 3,94 eine um ein Zehntel schlechtere Bilanz als zwei Jahre zuvor. Bei den 528 eingegangenen Befragungsb├Âgen gab es nur wenige positive Tendenzen.

Die ├ľffnung von Einbahnstra├čen f├╝r Radverkehr in Gegenrichtung wurde mit 2,7 besser bewertet als zuvor (2,9). Ansonsten wurde eine Menge an Teilfragen schlechter bewertet als bei der letzten Befragung. Radmitnahme in Bussen und Bahnen (2022: 5,0/2020: 4,6), Fahrradf├Ârderung in j├╝ngster Zeit (3,8/3,3) und die Werbung f├╝r das Radfahren (3,6/3,2). Unver├Ąndert schlecht wird die Falschparkerkontrolle auf Radwegen (4,7), F├╝hrung an Baustellen (4,7) und die zu geringe Breite von Radwegen (5,0) von den Befragten wahrgenommen. Dagegen wird die Erreichbarkeit des Zentrums (2,3), das z├╝gige Radfahren (2,7) und dass alle Fahrrad fahren (2,7) schon traditionell als positiv befunden.

Die f├╝nf wechselnden Zusatzfragen besch├Ąftigten sich diesmal mit der Verbindung zu den Nachbargemeinden. Diese wurden von den Teilnehmenden der Umfrage mit eher mittelm├Ą├čigen Noten bedacht: Nachbarorte gut erreichbar (3,1), Sicher auf dem Weg in Nachbarorte (3,3), Tag und Nacht sozial sicher (3,5), Abstellanlagen Bahnhof (2,9), Kinder/Jugendliche fahren eigenst├Ąndig (3,3).

Michael Schilling, Vorstandsmitglied beim ADFC Bamberg, wundert sich nicht ├╝ber die schlechten Noten. "Die Bewertungen spiegeln das wieder, was f├╝r die Radfahrenden wirklich auf der Stra├če ankommt. Die vielen neuen freigegebenen Einbahnstra├čen erscheinen klar in der besseren Teilnote. Und die Verbesserung mit den neuen Radstreifen in der Friedrichstra├če, am Marienplatz oder am Regensburger Ring schaffen ein z├╝gigeres Vorankommen f├╝r den Radverkehr. Auch das wurde bei den Antworten honoriert. Viele eher symbolischen ├änderungen wie die Einrichtung von Fahrradstra├čen, in denen der Kfz-Verkehr weiterhin zugelassen ist und sich dieser zudem wie vorher verh├Ąlt, kommen in den K├Âpfen von Radfahrenden halt nicht wirklich als Verbesserung an."

Im St├Ądteranking hat sich Bamberg in ihrer Gr├Â├čenklasse (50000-100000 Einwohnende) auf Rang 43 von 113 St├Ądten im Mittelfeld platziert, im Landesvergleich ist man vom ersten Platz auf Rang vier von neun vergleichbar gro├čen St├Ądten abgerutscht.

"Somit hat die Stadt Bamberg noch einiges zu tun, eine echte Fahrradstadt zu werden. Die Verwaltung braucht einen klaren Auftrag und die Bereitstellung der finanziellen Mittel, damit die Radinfrastruktur grundlegend verbessert werden kannÔÇť erg├Ąnzt Elke Pappenscheller aus dem Vorstandsteam und fordert von Seiten der Politik ein partei├╝bergreifendes klares Bekenntnis zur Fahrradf├Ârderung. Hierzu geh├Âren zum Beispiel auch nicht der Abbau, sondern die Schaffung weiterer sicherer Abstellanlagen in der Innenstadt. Da die Stadt sich durch den Bahnausbau in den kommenden Jahren stark ver├Ąndern wird, wird es auch zuk├╝nftig fachliche Begleitung und Lobbyarbeit brauchen, damit die Ver├Ąnderungen f├╝r den Radverkehr auch Verbesserungen bringen. Der Beitritt zur Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundlicher Kommunen (AGFK) wird nach Meinung der ADFC-Verantwortlichen hoffentlich eine Verbesserung begleiten und einfordern.

Im Landkreis Bamberg kamen zudem drei weitere Kommunen mit dem notwendigen Quorum f├╝r ihre jeweiligen Gemeindengr├Â├čenklasse in die Wertung, schnitten aber ebenfalls nur mit m├Ą├čigen Noten ab: Hirschaid (3,85), Hallstadt (4,45) und Zapfendorf (4,14).

Alle bundesweiten Statistiken gibt es auf der Internetseite des ADFC.

Zu allen Bamberger Einzelnoten gibt es auch in einer weiteren Zahlenstatistik mit Vergleichen zu den Vorjahren.

Foto: Sich widersprechende Baustellenbeschilderung in der Habergasse in Bamberg.

Termine des ADFC Bamberg

Die nächsten Termine
in/ab Bamberg ...


Alle Bamberger Termine

... und am Obermain


Alle Obermain-Termine
 


Anmelden zum Stadtradeln
Mit dem Rad durchs Weltkulturerbe

Radentscheid Bamberg
KlimaschutzbŘndnis Bamberg
ADFC-Pannenhilfe




Home | Kontakt