orangene Flńche ADFC-Logo MehrPlatzFŘrsRad
Aktuelle Kampagnen/Aktionen:

Newsartikel

19.10.2022
ADFC fordert deutlich mehr Geld f├╝r die Radinfrastruktur

Bei der diesj├Ąhrigen Mitgliederversammlung des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) Bamberg konnte Vorstandsmitglied Michael Schilling neben zahlreichen Mitgliedern auch B├╝rgermeister und Mobilit├Ątsreferent Jonas Gl├╝senkamp begr├╝├čen. Dieser stand nach einem Gru├čwort f├╝r Fragen der Mitglieder zur Verf├╝gung.

Harald Pappenscheller berichtete ├╝ber die verkehrspolitische Entwicklung in Bamberg. Erfreulich sind die ├ľffnungen der Einbahnstra├čen f├╝r Fahrradfahrende in Gegenrichtung. ÔÇ×Gerade mit der ├ľffnung der Erlichstra├če ist eine jahrzehntelange Forderung des ADFC endlich umgesetzt wordenÔÇť freute sich das langj├Ąhrige Vorstandsmitglied. Nachdem Bamberg Modellkommune f├╝r den ÔÇ×Gr├╝npfeilÔÇť f├╝r Radfahrende war, gilt es nun diesen auf m├Âglichst viele Kreuzungen auszuweiten. Der Mobilit├Ątsreferent versprach, dem ADFC sehr bald eine entsprechende Auflistung von Kreuzungen vorzulegen. Neben diesen kosteng├╝nstigen Ma├čnahmen muss deutlich mehr Geld f├╝r die Radinfrastruktur zur Verf├╝gung gestellt werden, nur so kann der beschlossene Ma├čnahmenkatalog zum Verkehrsentwicklungsplan konsequent umgesetzt werden. ÔÇ×Das Erreichen der Klimaziele im Verkehrsbereich ist nicht durch Investitionen in den Bau einer ├╝berdimensionierten Buger Br├╝cke zu erreichen, sondern durch Investitionen in die RadinfrastrukturÔÇť brachte es Vorstandsmitglied Elke Pappenscheller auf den Punkt.

Aus dem Landkreis Bamberg konnte Sarah Swift von den bereits geschaffenen Mobilit├Ątsstationen berichten. Auch die Planung des Metropolradwegs zwischen N├╝rnberg und Bamberg geht weiter voran.

Inge Buhl gab einen R├╝ckblick auf die angebotenen Radtouren 2020 bis 2022. Die Feierabendtouren, die in diesen Jahren im Sommerhalbjahr w├Âchentlich stattfanden, waren ein voller Erfolg. Neben einigen Tagestouren gab es im Jahr 2022 auch freitagnachmittags Radausfl├╝ge mit einer Kaffeeeinkehr. Im Jahr 2023 sollen wieder mehr Tagestouren angeboten werden und auch der Druck eines Tourenprogramms ist wieder angedacht.

Armin Lieb berichtete von den verschiedenen Aktivit├Ąten der Kreisgruppe Obermain. Es haben verschiedene Gespr├Ąche mit politisch Verantwortlichen zur Radverkehrspolitik stattgefunden und die angebotenen Radtouren wurden gut angenommen.

Nach 27 Jahren im ADFC-Vorstand hat sich Harald Pappenscheller entschlossen, nicht mehr f├╝r den Vorstand zu kandidieren. Die Versammlung dankte ihm f├╝r die langj├Ąhrige Vorstandsarbeit und freute sich dar├╝ber, dass er auch weiterhin vor allem als Tourenleiter im Verband aktiv sein wird. Auch B├╝rgermeister Gl├╝senkamp dankte ihm im Namen der Stadt f├╝r sein ehrenamtliches Engagement und die Mitarbeit in den verschiedenen st├Ądtischen Gremien.

Das restliche Vorstandsteam bestehend aus Inge Buhl, Christian Hader, Armin Lieb, Elke Pappenscheller, Michael Schilling und Sarah Swift wurde einstimmig wiedergew├Ąhlt.

Anschlie├čend wurde noch die finanzielle Unterst├╝tzung des Volksbegehrens ÔÇ×Radentscheid BayernÔÇť, sowie die Anschaffung und Installation einer Fahrrad-Reparaturstation beschlossen.

Termine des ADFC Bamberg

Die nächsten Termine
in/ab Bamberg ...


Alle Bamberger Termine

... und am Obermain


Alle Obermain-Termine
 


Mit dem Rad durchs Weltkulturerbe

Radentscheid Bamberg
KlimaschutzbŘndnis Bamberg
ADFC-Pannenhilfe




Home | Kontakt